Die 5 schönsten Gründe, sich in Eppendorf zu verlieben!

Ach herrje, wo fange ich an? Für mich persönlich gibt es 1000 Gründe, Eppendorf zu lieben, weil ich die schönsten  Jahre meiner Kindheit und Jugend dort verbracht habe und ich mich bis heute am stärksten zu diesem wunderschönen Stadtteil hingezogen fühle! Das ist bei jedem meiner Besuche immer ein Gefühl von nach Hause kommen, hier ein paar gute Gründe, warum das so ist, viel Spaß beim Verlieben! 😉

1. Der IsemarktIsemarkt Hamburg Eppendorf Mehr Eppendorf geht eigentlich nicht! Auf fast einem Kilometer reihen sich unzählige Büdchen und Stände mit herrlichsten Köstlichkeiten, regionalem Obst & Gemüse und wunderschönen Blumen & Pflanzen! Ein kleines Pläuschchen hier & da und traditionell schlangestehen an den beliebtesten Buden, das ist wie ein Miniurlaub im Süden und wirklich Balsam für die Seele, mein absoluter Lieblingsplatz!!!

2. Eppendorf ist ein Shopping Paradies

 In Eppendorf zu shoppen kann gefährlich werden…für den Geldbeutel! Es gibt so unglaublich viele und besondere Läden mit schicken Klamotten, Accessoires und Interior, dass man im Grunde einen ganzen Tag einplanen kann, um all die hübschen Boutiquen und Shops zu durchstöbern. So wie den sehr persönlich und liebevoll geführten VON HAASE Concept Store, wo ich den ganz famosen deutschen Dactari Vodka entdeckt und meinem Liebsten geschenkt habe. Mein Tipp: Ihr solltet unbedingt den ganzen Lehmweg entlang bummeln, da sind viele tolle Läden! Und den Eppendorfer Baum hoch und runter, sowie die davon abzweigende Hegestraße in beide Richtungen. Wer noch Puste hat, schlendert auch noch die Eppendorfer Landstraße entlang!

3. Eppendorf ist SOOO lecker!

Kurz vor der Schnappatmung bin ich jedesmal, wenn ich MUTTERLAND besuche, den ultimativen Tempel der überwiegend regionalen Genüsse! Wo das Auge hinblickt Verführung pur, man kann sich buchstäblich nicht satt sehen, und man will es ALLES HABEN, für sich selbst, oder seine Liebsten! Wenn ihr dann schon im Rausch seid, könnt ihr schräg gegenüber bei VIOLAS direkt weiter der Kauflust nachgehen, auch hier eine hübsch verpackte Köstlichkeit neben der nächsten, der absolute Himmel!

4. Eppendorf hat so schön viel Grün und Wasser!

 Den Eppendorfer Park beim Universitätsklinikum habe ich als Kind schon geliebt, zu jeder Jahreszeit, aber am meisten im Winter zum Rodeln! Der Sommer dort ist natürlich auch herrlich, und man kann noch sehr entspannt rund um den dicht mit Schilf bewachsenen Teich die Sonne bei einem Picknick oder guten Buch genießen! Etwas turbulenter geht es im Sommer auf der kleinen Wiese am beheizten Außenpool im Holthusenbad zu, ist aber trotzdem irgendwie gemütlich, mich musste man als Kind teilweise operativ aus dem Pool entfernen, weil ich nicht genug bekam… 😉 Völlig unabhängig vom Wetter kann man aber auch ganzjährig im schönen Schwimmbad seine Bahnen ziehen, oder sich in der Therme entspannen…

Mein Tipp: Der Heyns Park ist auch nicht allzu weit entfernt und hat viel Platz, im Sommer ein Planschbecken für die Lütten und einen Bootsverleih. Unbedingt mal die Alster- Seitenkanäle längs paddeln, dann ist man sozusagen im Herzen von Hamburg unterwegs, wunderschön!

5. Eppendorf hat noch echte Klassiker

 Ach ja…die von meiner Omi seinerzeit sehr geliebte Konditorei Lindtner! So herrlich altmodisch, aber nicht altbacken! Hier drückt sich der Eppendorfer an der üppig mit herrlichsten Torten und Backwerk gefüllten Glasvitrine die Nase platt und kann sich fast nicht entscheiden. Bei gutem Wetter sitzt man schön entspannt draußen und fühlt sich irgendwie geborgen… …und überlegt sich, dass man das nächste Mal aber auch unbedingt wieder dem geliebten Petit Café einen Besuch abstatten muss! Hier spielt sich seit Jahrzehnten fast jeden Sonntag das gleiche Spektakel ab, eine Warteschlange teilweise bis nach draußen! Das liegt an dem unschlagbaren Obstkuchen, der hinten im Café quasi im Akkord gebacken und auf großen Blechen direkt aus dem Ofen himmlisch duftend zum Tresen getragen wird, wo er dann noch ofenwarm den geduldig Wartenden ausgehändigt wird. In der Woche geht es sehr viel beschaulicher zu, da wird das Petit Café von den Eppendorfern als zweites Wohnzimmer genutzt…Eppendorferlandstraße Hamburg Was auch den besonderen Charme dieses Stadtteils ausmacht, ist die Architektur. Hier gibt es noch überwiegend alte Bausubstanz, die zum Glück nicht im Krieg zerbombt wurde. Das verleiht Eppendorf dieses gemütliche Flair und auch eine gewisse Exklusivität. Hier wohnen nun nicht gerade die Ärmsten der Stadt, aber dennoch fühlt man sich irgendwie sofort heimisch, Eppendorf hat sich tatsächlich auch im Wandel der Zeit seinen dörflichen Charakter erhalten, überzeugt euch doch einfach mal selbst! 😀

Hier noch alle Adressen und Links:

Isemarkt // jeden Dienstag und Freitag von 8:30 – 14h unter dem Viadukt zwischen den Haltestellen Eppendorfer Baum und Hoheluft

VON HAASE // Lehmweg 47

Mutterland // Lenhartzstraße 1

VIOLAS // Eppendorfer Baum 43

Holthusenbad // Goernestraße 21

Konditorei Lindtner // Eppendorfer Landstraße 88

Petit Café // Hegestraße 29 // Montag geschlossen!

 für schöne Fotos und hübsche Berichterstattung vom Hayns Park empfehle ich euch den full report von meinen lieben Blogger Kollegen auf hinnerkundhenrikje.me !


6 Gedanken zu “Die 5 schönsten Gründe, sich in Eppendorf zu verlieben!

Hey, du, ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s